Parodontologie

Die Parodontologie befasst sich mit den Bereichen »um den Zahn herum«: der Vorbeugung und Behandlung von Zahnbetterkrankungen sowie deren Nachsorge. Eine nicht entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparats wird als Parodontose bezeichnet, eine Entzündung - die am weitesten verbreitete Form - als Parodontitis. Sie führt unbehandelt auf lange Sicht zu Knochenabbau und Zahnverlust. Bakterielle Beläge sind die Auslöser sowohl für Parodontitis als auch für Gingivitis, bei der - hervorgerufen durch die entzündliche Schwellung des Zahnfleisches (Gingiva) - Taschen entstehen. Ein Teufelskreis beginnt.

Neueste Untersuchungen haben ergeben, dass die Bakterien, die Parodontitis verursachen, auch Allgemeinerkrankungen auslösen können:

> Herz-, Hirninfarkt
> schlecht einstellbarer Diabetis
> Frühgeburt
> untergewichtige Kinder
> chronische Atemwegsinfektionen
> u. a.

Besondere Leistungen unserer Praxis

> schonende Parodontitisbehandlung mit Full Mouth Desinfection
> Analyse der Parodontitiskeime
> Genetische Risikobestimmung bei Parodontitis
> Autovaccine-Therapie
> Recall
> Begleittherapie mit Homöopathie, Probiotika, Softlaser, Aromatherapie